Informationen zum Ausbau der Cusanusstraße

 





Parken generell

Zu jeder Bauphase werden Sonderausweise mit der Kennung "C" für Cusanusstraße ausgewiesen. Hinzugefügt wird noch der jeweilige Bauabschnitt und der gesetzte Zeitrahmen als Gültigkeitsdauer (siehe Muster linke Seite). Mit dem Ausweis darf kostenfrei auf öffentlichen Parkplätzen geparkt werden, die zugewiesen werden. Je nach den Gegebenheiten darf auch auf weiteren Flächen geparkt werden, die in unmittelbarer Nähe des jeweiligen Bauabschnittes liegen.

Um einen Sonderausweis zu beantragen, bitte einen formlosen Antrag mit Begründung per Mail an die Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues c.philipps@bernkastel-kues.de senden.

Zu jedem Bauabschnitt werden entsprechende Parkausweichmöglichkeiten angeboten.


Bauabschnitt 5 - Stiftsweg bis Aldikreisel

Im Bauabschnitt 5 werden alternative Parkflächen für die Anwohner und Betriebe auf dem Forumsplatz geschaffen. Die entsprechenden Parkberechtigungen Parkausweis C5 können ab dem 16.06. bei der Verbandsgemeinde mit Angabe des Kennzeichens und der Empfängeradresse beantragt werden.

Der Forumsplatz ist während des BA5 über die Zufahrt Kreisel Brücke - Bahnhofstraße - Friedrichstraße anfahrbar.

Kunden nutzen bitte die umliegenden Parkflächen. Die Betriebe sind alle fußläufig erreichbar.

Bauabschnitt 3/4 - Kreisel Brücke bis Brückenkopf/Stiftsweg

Mit dem Parkausweis C3 - 03/21 - 06/21 kann kostenfrei auf dem Parkplatz P4/Brückenkeller am Kueser Moselufer unter der Brücke geparkt werden. Bitte in den Umleitungsabschnitten auch die neu eingerichteten Parkverbotszonen beachten.

Während der Sperrung der Parkplätze in der Goethestraße zwischen Schillerstraße und Martertal, können die alternativen Parkflächen in der Jugendheimstraße, Martertal, Im Viertheil und in der Matthias-Rieß-Straße genutzt werden.

Bauabschnitt 2 - Triniusstraße bis Kreisel Brücke

Mit dem Parkausweis C2 - 10/20 - 03/21 kann kostenfrei auf dem Parkplatz P4/Brückenkeller am Kueser Moselufer unter der Brücke geparkt werden. Im Falle von Hochwasser dürfen weitere öffentliche Parkflächen in unmittelbarer Nähe des Bauabschnittes genutzt werden.